Archiv für den Autor: HasIgel

und los geht’s

Fast schon traditionell beginnt für uns das Drachenjahr mit dem Workshop in Mardorf, so auch in diesem Jahr.

Gebaut haben wir dieses Mal “Ein Hauch von Nichts” sowie den Regenschirm. Wie immer in sehr entspannter Atmosphäre und sehr gemütlich. Wieder einmal ein gelungenes Wochenende im Kreise von Freunden und am Ende mit 2 neuen Drachen – kein schlechter Anfang.

IMG_3648

Lesestoff

Angespornt durch einige neue Erkenntnisse in Sachen Skandinavien und Geschichte habe ich mal den Versuch einer kleinen Zusammenfassung gewagt. Dabei herausgekommen ist ein zur Zeit 47 Seiten umfassendes Buch. In dem Buch geht es – wie der Titel schon verrät – um die Geschichte der Drachen und deren Verwendung zu Anfang des 20. Jahrhunderts.

Ich hoffe bei Zeiten das Werk erweitern zu können, je nach dem wann sich neue Dinge in Sachen Skandinavien ergeben.

Wer Interesse an dem Buch hat, der kann sich bei mir melden. Zur Zeit ist das gute Stück noch nicht im Handel erhältlich.

img_cover

 

Abschluss in Locktow

Den Abschluss unserer kleinen Tournee bildete in diesem Jahr wiederrum das Drachenfest in Locktow. Bei fantastischem Wetter und mit richtig Wind konnten wir unseren Jahresabschluss so richtig genießen und – ebenfalls zum Abschluss – noch den Hamburg Genki zum Ersten Mal in die Luft entlassen. Ein wirklich gelungener Abschluss des Drachenjahres

IMG_2574 IMG_2578 IMG_2583 IMG_2586 IMG_2588 IMG_2609

Drachenfest Menden

In diesem Jahr haben wir eine kleine “Jahresabschluss-Tournee” gemacht. Angefangen haben wir mit unserem Premierenbesuch beim Drachenfest in Menden. Wir haben dort ein wirklich sehr schönes, gemütliches Wochenende verbracht. Wie so oft mangelte es leider auch in Menden an Wind. Trotzdem hat es für diverse sehr schöne Aktionen wie das Nachtfliegen und den Massenstart mit 88 Drumboxen gereicht. Seeehr schön.

IMG_2326 IMG_2328 IMG_2348 IMG_2350 IMG_2412 IMG_2432 IMG_2439 IMG_2454

Fanö mal anders

Am vergangenen Wochenende haben wir wieder einmal unserer Lieblingsinsel einen Besuch abgestattet.

Neben Bunkertour, Fahrradtour, Kuchen und Eis sowie einem Jungfernflug hat Dörte sich auch auf neues Terrain gewagt und mit 3 Leinen mehr als üblich experimentiert.

Neben all diesem fand bei fantastischem Wetter aber auch das alljährliche Strickfestival statt. Das war mal etwas ganz Anderes und auf der Insel war so richtig was los. Natürlich ist auch das Publikum ein ganz Anderes aber der Event an sich ist schon sehr beeindruckend.

Ebenso beeindruckend war allerdings auch das Ende des Strickfestivals. Als wir am Sonntag gegen 16:30 in Richtung Fähre aufgebrochen sind, hieß es dort erst einmal 2 Stunden Wartezeit. Fast wie in alten Zeiten mit den alten Fähren. Die Wartezeit wurde mit Burger und Pommes überbrückt, war also alles halb so schlimm.

IMG_2217 IMG_2239 IMG_2256 IMG_2261 IMG_2263 IMG_2285

 

 

Drachenfest Moers

Am vergangenen Wochenende fand das 5. Drachenfest in Moers statt. Nach 2-Jähriger Unterbrechung – es musste ein zweiter Rettungsweg gebaut werden – haben wir in diesem Jahr wieder Drachen auf der Halde steigen lassen.
Dabei war fast alles wie gehabt. Das Wetter, die Halde und die Stimmung waren top. Andres war in diesem Jahr allerdings das es neben schönem Wetter auch Wind gab. So konnten tatsächlich Drachen geflogen werden. Sogar ein kleines Nachtfliegen war möglich.
Ein ganz paar Eindrücke seht ihr hier.

IMG_2138

IMG_2151

IMG_2172

IMG_2173

IMG_2162

Da sind wir wieder

Ok, zugegeben es hat ein wenig gedauert – und ja, wir waren auf Fanö und haben uns nicht gemeldet.
Jetzt gibt es aber wieder etwas neues zu Berichten.
Nach viel Planen, Nachdenken und auch Fluchen war es heute dann soweit. Frank hat sein Langzeit Projekt zum ersten Mal in die Luft entlassen. Auch wenn noch nicht alles perfekt ist und die Eine oder Andere Verstärkung noch nicht 100%ig sitzt – der Jungfernflug am Deich von Wesselburenerkoog war perfekt. Richtig gut sieht sie aus, die Enigma Box!

enigma